Informationen zur Domain:
Die aufgerufene Domain ist bereits registriert. In der Domainsuche können Sie prüfen, ob der von Ihnen gesuchte Domainname noch unter anderen Domainendungen zur Verfügung steht.



Informationen für den Domaininhaber
Bei der Einrichtung Ihres Webhosting Accountes wurde vom System diese Startseite automatisch angelegt. Diese Startseite zeigt den Besuchern Ihrer Domain, dass diese bereits registriert ist. Anderweitig würde der Server die Fehlermeldung ausgeben, dass diese Domain nicht erreichbar ist.

Sie können diese Startseite jederzeit löschen oder mit Ihren eigenen Inhalten überschreiben. Stellen Sie dazu eine FTP-Verbindung zum Serve her und wechseln in das Verzeichnis /html. Löschen oder überschreiben Sie einfach die Datei index.php.

Gerne sind wir Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Internetseite behilflich.

www . .

Aktuelle Nachrichten

DeutschlandTrend: SPD fliegt weiter
Der Höhenflug hält an: Die Mehrheit der Deutschen wünscht sich eine SPD-geführte Bundesregierung. Das zeigt der DeutschlandTrend des ARD-Morgenmagazins. Allerdings verliert Kanzlerkandidat Schulz Punkte, während Kanzlerin Merkel wieder zulegt.

mehr lesen ...
Abstimmung über Obamacare: Diagnose ungewiss
Bleibt Obamacare oder nicht? Der US-Kongress hat sich bei der Entscheidung über die Gesundheitsversorgung etwas Aufschub verschafft. Die Republikaner stehen nicht geschlossen hinter den Plänen von US-Präsident Trump. Kippen die eigenen Reihen eines seiner Hauptwahlversprechen?

mehr lesen ...
Kommentar zur verschobenen Obamacare-Abstimmung
US-Präsident Trump ist auf großer Bühne gescheitert. Denn die verschobene Abstimmung über die Abschaffung von Obamacare lässt ihn zum zahnlosen Tiger mutieren, findet Rolf Büllmann. Es verfestigt sich der Eindruck, dass Trump zwar Wahlkampf kann, regieren jedoch nicht.

mehr lesen ...
Frankreich: Fillon wirft Hollande Verschwörung vor
Der Präsidentschaftskandidat Fillon hat den französischen Präsidenten attackiert, um die gegen ihn erhobenen Scheinbeschäftigungsvorwürfe zu entkräften. Sein Vorwurf: Hollande sei in eine Verschwörung verstrickt, damit Medien Informationen über Fillons Finanzangelegenheiten erhalten.

mehr lesen ...
IS reklamiert Anschlag für sich
Der Attentäter von London sei ein "Soldat" des "Islamischen Staates" gewesen - das behauptet die Terrormiliz in einer Erklärung. Den Sicherheitsbehörden war er als mutmaßlicher islamistischer Gewalttäter bekannt. Am Abend starb ein weiteres Anschlagsopfer.

mehr lesen ...
Angriffe in London: Was bislang bekannt ist
Mindestens fünf Tote, 40 Verletzte, acht Festnahmen - und viele offene Fragen. Die Londoner Polizei geht von einem islamistischen Anschlag aus, aber vieles ist weiter unklar. Was bislang bekannt ist - ein Überblick.

mehr lesen ...
Mann in Antwerpen wollte in Menschenmenge rasen
In Antwerpen hat die Polizei einen Mann festgenommen, der mit einem Auto in eine Menschenmenge rasen wollte. Laut belgischer Staatsanwaltschaft ist der Mann Franzose und lebt in Frankreich. In seinem Wagen fand die Polizei mehrere Waffen.

mehr lesen ...
Mehr als 100 Tote bei schwerer Explosion in Mossul
Im Irak läuft seit Wochen eine Offensive, um Mossul aus der Gewalt der Terrormiliz "Islamischer Staat" zu befreien. Bei einer verheerenden Explosion im Westen der Stadt sollen mehr als 100 Zivilisten getötet worden sein.

mehr lesen ...
Wie Lammert Gauland als Alterspräsidenten verhindern könnte
Nicht Alter, sondern Dienstjahre: Bundestagspräsident Lammert will die Regeln zur Bestimmung des Alterspräsidenten ändern. Damit will er wohl vor allem AfD-Vize Gauland in dieser Rolle nach der Bundestagswahl verhindern. Unterstützung bekam Lammert von der SPD.

mehr lesen ...
54 Waffenlieferungen in die Türkei
Waffenlieferungen in die Türkei sind aufgrund der Menschenrechtslage umstritten. Doch allein in diesem Jahr hat die Bundesregierung bereits 54 Rüstungsexporte in das Land genehmigt - Waffen im Wert von rund 22 Millionen Euro. Von K. Riedel.

mehr lesen ...
Gabriel in Athen: Kein Wort über den hohen Schuldenberg
Schulden? Welche Schulden? Die prekäre Finanzlage Griechenlands spielte beim Besuch von Außenminister Gabriel kaum eine Rolle. Die Flüchtlinge waren Thema, hier müsse die EU mehr helfen - und dafür dürfe man auch von Athen ungeliebte Partner nicht verlieren. Von M. Lehmann.

mehr lesen ...
Deutsche Gefängnisse: Am Limit
Ein Mensch in einer Zelle - so sollte es eigentlich in deutschen Gefängnissen sein. Aber das gilt nur theoretisch. Denn die Gefängnisse sind übervoll. Das überfordert nicht nur die Mitarbeiter in den JVAs, sondern auch die Häftlinge selbst. Von J. Rieger.

mehr lesen ...
Sozialpolitik: Nahles' "krasse" Befunde
Nach monatelangem Gezerre ist der Weg für den Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung frei. Der aktuelle Entwurf lobt die wirtschaftliche Situation in Deutschland - und warnt vor sozialen Schieflagen und gesellschaftlicher Spaltung. Von Julian Heißler.

mehr lesen ...
Kommentar: Kämpfen gegen "vererbte Armut"
Deutschland geht es so gut wie nie - gern wird das von Kanzlerin Merkel betont. Doch vom Wirtschaftswachstum profitiert nicht jeder, meint Anna Kyrieleis: Zu ungleich seien die Chancen in der Gesellschaft verteilt, in der nicht nur Reichtum, sondern auch Armut vererbt werde.

mehr lesen ...
Neuer Atlas: Was Wolken verraten
Wolken sind weit mehr als Regenbringer - Wolken sind wichtig bei Klimaforschung und Wettervorhersage. Nun ist nach 30 Jahren ein neuer Atlas aufgelegt worden, der hilft, die Gebilde am Himmel zu entziffern. Manche Formen sind komplett neu. Von W. Wanner.

mehr lesen ...
Dossier: Alles Wissenswerte zur Saarland-Wahl
Welche Spitzenkandidaten treten im Saarland an? Welche Visionen haben ihre Parteien? Wer liegt in den aktuellen Umfragen vorne? Alle wichtigen und aktuellen Informationen zur Landtagswahl.

mehr lesen ...
Spenden: Hilfe für Afrika
Wenn Sie für die Menschen in Afrika spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.

mehr lesen ...
Blog: Frankreich hat die Wahl
Europa schaut mit Sorge auf die Präsidentenwahl in Frankreich. Ein Erfolg der rechtsextremen Kandidatin Le Pen würde Europa verändern. Doch auch die Gegenkandidaten wollen den Wandel. Die Korrespondenten der ARD berichten über den Wahlkampf in einem Land im Umbruch.

mehr lesen ...
Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren
Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

mehr lesen ...
Deutsch-türkische Gemeinde startet Nein-Kampagne
Die Türkische Gemeinde in Deutschland hatte sich bereits gegen eine Verfassungsänderung ausgesprochen - nun startet sie eine Nein-Kampagne. Mit prominenter Unterstützung wirbt sie für die Ablehnung des Referendums am 16. April in der Türkei.

mehr lesen ...
Bundestag billigt Endlager-Gesetz
Bis 2031 will die Bundesregierung ein Endlager für hoch radioaktiven Müll finden. Der entsprechende Gesetzentwurf wurde nun vom Bundestag abgesegnet. Politiker, Umweltschützer und andere hatten jahrelang daran gefeilt.

mehr lesen ...
Sachverständigenrat: Experten setzen auf freiwillige Ausreise
Es ist eine Alternative zur Abschiebung: Tausende abgelehnte Asylbewerber verlassen Deutschland jedes Jahr freiwillig - oftmals unterstützt vom Staat. Eine Studie zeigt jetzt, wie unterschiedlich einige Bundesländer dieses Instrument nutzen.

mehr lesen ...
Abschiebepolitik: Revolution aus Leipzig?
Den Paragrafen 58a des Aufenthaltsgesetzes gibt es schon seit 13 Jahren - er ermöglicht die Abschiebung gefährlicher Islamisten. Lange schreckte die Politik jedoch davor zurück, ihn auch anzuwenden. Doch nun hat Niedersachsen einen Präzedenzfall geschaffen. Von G. Mascolo.

mehr lesen ...
Kriegsmuseum in Danzig: Die Facetten des Grauens
Monatelang gab es Streit, nun ist das Museum des Zweiten Weltkriegs in Danzig eröffnet worden. Der nationalkonservativen polnischen Regierung ist es nicht patriotisch genug - weil auch Verbrechen von Polen dargestellt werden. Von Griet von Petersdorff.

mehr lesen ...
Nach Flucht: Russischer Ex-Abgeordneter erschossen
Vor wenigen Monaten flüchtete der russische Abgeordnete Woronenkow in die Ukraine. Nun wurde er auf offener Straße erschossen. Die Regierung in Kiew spricht von Auftragsmord. Drahtzieher sei die russische Regierung. Von Sabine Stöhr.

mehr lesen ...