Informationen zur Domain:
Die aufgerufene Domain ist bereits registriert. In der Domainsuche können Sie prüfen, ob der von Ihnen gesuchte Domainname noch unter anderen Domainendungen zur Verfügung steht.



Informationen für den Domaininhaber
Bei der Einrichtung Ihres Webhosting Accountes wurde vom System diese Startseite automatisch angelegt. Diese Startseite zeigt den Besuchern Ihrer Domain, dass diese bereits registriert ist. Anderweitig würde der Server die Fehlermeldung ausgeben, dass diese Domain nicht erreichbar ist.

Sie können diese Startseite jederzeit löschen oder mit Ihren eigenen Inhalten überschreiben. Stellen Sie dazu eine FTP-Verbindung zum Serve her und wechseln in das Verzeichnis /html. Löschen oder überschreiben Sie einfach die Datei index.php.

Gerne sind wir Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Internetseite behilflich.

www . .

Aktuelle Nachrichten

Gewalt in Charlottesville: Alle gegen Trump
Ist US-Präsident Trump diesmal zu weit gegangen? Das haben sich Beobachter schon oft gefragt. Aber seine erneute Relativierung rechtsextremer Gewalt stößt in allen Teilen der US-Gesellschaft auf so breite Kritik wie nie zuvor. Von Martin Ganslmeier.

mehr lesen ...
Trump und die "Alt-Left"
US-Präsident Trump machte zuletzt auch Anhänger der "Alt-Left" für die Gewalt in Virginia verantwortlich. Dabei macht er sich einen Kampfbegriff zu eigen, der vor allem im rechten Lager benutzt wird. Von Christoph Tanneberger und Fiete Stegers.

mehr lesen ...
Gabriel zu Trumps Äußerungen: "Ein Riesenfehler"
Nach Trumps Äußerungen über rechte Gewalt in Charlottesville hat Außenminister Gabriel dem US-Präsidenten einen "Riesenfehler" vorgeworfen. Eine Gleichsetzung beider Seiten sei falsch - und zeige, wie verwoben ein Teil der Unterstützer Trumps mit der rechtsradikalen Szene sei.

mehr lesen ...
Venezuela: 37 Tote bei Gefängnisaufstand
Bei einem Aufstand in einem Gefängnis in Venezuela sind mindestens 37 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte der Gouverneur des Bundesstaates Amazonas mit. Spezialeinheiten hatten zuvor das Gefängnis gestürmt.

mehr lesen ...
Saudis öffnen Grenze für Pilger aus Katar
Im Konflikt zwischen Katar und seinen Nachbarländern gibt es ein erstes Zeichen der Entspannung: Saudi-Arabien öffnet seine seit Juni geschlossene Grenze für Pilger aus dem Emirat. Grund ist die bevorstehende Wallfahrt nach Mekka.

mehr lesen ...
Merkel-Interview bei YouTube: "Waren ja Ihre Fragen, ne?"
Im YouTube-Interview spricht die Kanzlerin nicht nur über harte Politik. Auch Wellen-T-Shirts und ihr Lieblings-Emoji stehen auf dem Programm. So will die CDU-Chefin junge Wähler begeistern. Doch die politische Konkurrenz schläft nicht. Von Julian Heißler.

mehr lesen ...
Kommentar: Merkel auf YouTube - nicht aus der Reserve zu locken
Sechs Wochen vor der Bundestagswahl dürfen YouTuber ran: Sie löchern die Kanzlerin mit Fragen. Doch wer glaubt, da kämen jetzt die ganz anderen Fragen oder gar Antworten, der täuscht sich, meint Oliver Köhr. Mit Ausnahme von einer einzigen Frage.

mehr lesen ...
"Wahlbeobachtung": Die Russland-Verbindungen der AfD
Agieren AfD-Funktionäre als Lobbyisten für Moskau? Laut Recherchen von NDR, WDR und SZ reisen Parteimitglieder regelmäßig gen Osteuropa, um fragwürdigen Referenden demokratische Bedingungen zu bescheinigen. An der Finanzierung könnte indirekt der russische Nachrichtendienst beteiligt sein.

mehr lesen ...
FAQ: Wie es bei Air Berlin jetzt weiter geht
Die Zukunft von Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft Air Berlin sieht düster aus. Was wird aus den Jobs, welche Rolle spielen die Konkurrenten und worauf müssen sich Passagiere einstellen? Antworten auf wichtige Fragen.

mehr lesen ...
Flüchtlingsrouten in Niger: Endstation Teneré-Wüste
Sie fallen vom Pritschenwagen und verdursten - in der Teneré-Wüste sterben laut Experten drei Mal so viele Migranten wie auf dem Mittelmeer. Die Internationale Organisation für Migration (IOM) will deshalb in der Region in Niger Rettungsaktionen starten. Von Jens Borchers.

mehr lesen ...
Kommentar zum DFB: "Kein Grund zum Jubeln"
Viel Lob erhielt der DFB für seine Entscheidung, nach den Krawallen die Fans nicht kollektiv zu bestrafen. Doch das sei kein Grund zum Jubeln, meint Jochen Leufgens. Der DFB hat das Problem lange vernachlässigt und sich die Ablehnung der Fans selbst erarbeitet.

mehr lesen ...
Wahlarena: Ihre Frage an Merkel und Schulz
Was bewegt Sie vor der Bundestagswahl? Welche Frage ist für Sie so wichtig, dass sie Ihre Wahl beeinflusst? Schalten Sie sich ein und stellen Sie persönlich Ihre Frage an Angela Merkel und Martin Schulz in der Wahlarena im Ersten.

mehr lesen ...
Spenden: Hilfe für Afrika und Jemen
Wenn Sie für die Menschen in Afrika und im Jemen spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.

mehr lesen ...
ARD-faktenfinder: Fake News erkennen
Was sind Fake News? Woran kann man diese erkennen? Der ARD-faktenfinder gibt Antworten.

mehr lesen ...
Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren
Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

mehr lesen ...
Steuer-Affäre: Mutmaßlicher Schweizer Spion angeklagt
Über Jahre hinweg soll Daniel M. nordrhein-westfälische Steuerfahnder bespitzelt haben, um Informationen über den Ankauf von Steuer-CDs aus der Schweiz zu beschaffen. Nun hat die Bundesanwaltschaft Anklage gegen den 54-jährigen Schweizer erhoben.

mehr lesen ...
Bundesfinanzhof: Wer scheidet, kann nicht absetzen
Ex-Ehepartner können die Kosten für ihre Scheidung nicht länger von der Steuer absetzen. Anders als bislang gelten diese Ausgaben jetzt nicht als außergewöhnliche Belastung, entschied der Bundesfinanzhof.

mehr lesen ...
Nach Ausschreitungen: DFB verzichtet auf Kollektivstrafen
Nach den Ausschreitungen beim Pokalspiel in Rostock sucht der Deutsche Fußball-Bund den Dialog mit den Fangruppen. Dafür geht DFB-Präsident Grindel einen Schritt auf die Anhänger zu: Künftig will der DFB auf Kollektivstrafen für Fans verzichten.

mehr lesen ...
Nach Rücktritten: Trump löst Beratergremien auf
Gleich mehrere Top-Manager sind nach Trumps Verharmlosung rechter Gewalt in Charlottesville als seine Berater zurückgetreten. Nun zieht der US-Präsident die Notbremse: Er löste zwei Gremien auf. Natürlich per Twitter.

mehr lesen ...
Türkei will Auslieferung von mutmaßlichem Putschisten
Die Türkei hält ihn für eine zentrale Figur beim gescheiterten Putschversuch vom vergangenen Jahr: Da sich Adil Ö. angeblich in Deutschland aufhält, verlangt Außenminister Cavusoglu nun Aufklärung über den Aufenthalt Ö.s - und gegebenenfalls seine Auslieferung.

mehr lesen ...
Türkei: Botschafter darf Steudtner und Yücel besuchen
Erstmals darf der deutsche Botschafter den in der Türkei inhaftierten Menschenrechtler Peter Steudtner besuchen. Der Außenamtssprecher bezeichnet die Zusage als "symbolische Handlung". Neben Steudtner sind acht weitere Deutsche in der Türkei in Haft.

mehr lesen ...
Erfolgreichster Tweet: Obama bricht alle Rekorde
Der frühere US-Präsident Barack Obama hat einen neuen Twitter-Rekord aufgestellt. Sein Posting mit einem Nelson-Mandela-Zitat, das er nach den gewaltsamen Ausschreitungen von Charlottesville veröffentlicht hatte, erhielt die meisten "Likes" aller Zeiten.

mehr lesen ...
Kommentar: Air-Berlin-Kredit - legitimes Wahlkampfmanöver
Zigtausende gestrandete Urlauber, die wegen der Insolvenz von Air Berlin nicht fliegen können - diese verheerenden Bilder wollte die Bundesregierung vor der Wahl vermeiden. Deshalb gewährte sie aus Kalkül einen Kredit, kommentiert Arne Meyer-Fünffinger.

mehr lesen ...
Schlichtung mit Flugbegleitern gescheitert
Der Tarifkonflikt bei Eurowings ist wieder aufgebrochen. Die Schlichtung unter dem früheren Bürgermeister Wowereit scheiterte. Ein Grund sei die Insolvenz von Air Berlin, so die Gewerkschaft UFO. Nun seien "flächendeckende Arbeitskämpfe" zu erwarten.

mehr lesen ...
25. James Bond-Film: Daniel Craig sagt Ja
Er wird wieder Martini trinken und im Smoking in den Aston Martin steigen. Daniel Craig kehrt als James Bond in die Kinos zurück. Lange wurde spekuliert, am Ende war es einfach: Auf die Frage, ob er es noch mal tun wird, antwortet Craig mit einem schlichten "Ja".

mehr lesen ...